PrestaShop 1.6 Anleitungen

Übersicht über die momentan verfügbaren PrestaShop 1.6 Anleitungen

Haben Sie die gewünschte Anleitung nicht gefunden? Kontaktieren Sie uns hier, wir helfen Ihnen gerne weiter.


Einen neuen Artikel anlegen in PrestaShop 1.6

  1. Navigieren Sie im Menü zu „Katalog“ und dann „Artikel“.
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Neuen Artikel hinzufügen“
  3. Füllen Sie die gewünschten Informationen zum Artikel aus. Mindestanforderung ist lediglich ein Name. Sie können aber viele weitere Informationen hinzufügen, welche für Sie wie auch für Ihre Kunden nützlich sein können.
  4. Auf der linken Seite haben Sie eine zusätzliche Navigation bekommen. Klicken Sie sich durch die einzelnen Reiter durch, um wichtige Zusatzinformation zum Artikel zu erfassen wie Preise, die zugewiesene Kategorie, Varianten, Bilder und vielem mehr.
  5. Zum Schluss vergessen Sie nicht, unten rechts die erfassten Daten zu „Speichern“.
  6. Es empfiehlt sich, nach dem Erfassen immer kurz im Shop den neuen Artikel aufzurufen und zu prüfen, ob alles korrekt erfasst wurde.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


In PrestaShop 1.6 neue Artikelvarianten und Attribute anlegen

  1. Damit Sie einem Artikel verschiedene Varianten zuteilen können (z.B. verschieden Grössen), müssen Sie diese zunächst im Shop erfassen (das ist eine einmalige Arbeit). Das machen Sie im Menü „Katalog“ –> „Artikelvarianten“.
  2. Es wird zwischen „Varianten“ und „Werten“ unterschieden. Eine Variante ist der Überbegriff und ein Wert ist dann eine spezifische Variante. Also wäre zum Beispiel bei Schuhen eine mögliche Variante die „Grösse“, und die zugewiesenen Werte wären dann „38“, „39“, „40“, etc.
  3. Um eine neue Variante hinzuzufügen, klicken Sie oben rechts auf „Neue Variante hinzufügen“.
  4. Die Eingabemaske für die neue Variante öffnet sich. Geben Sie der Variante einen Namen (der ist für Sie intern) sowie den angezeigten Namen (das ist für den Kunden sichtbar). Bei „Anzeigen als“ können Sie noch auswählen, wie im Artikel die Variante dargestellt werden soll.
  5. Klicken Sie unten rechts auf „Speichern“.
  6. Sie sehen die Variante nun in der Übersichtsliste. Klicken Sie darauf, um eine Stufe tiefer zu gehen. Dort können Sie der Variante nun einzelne Werte zuweisen – in unserem Beispiel die einzelnen Schuhrössen. Klicken Sie dazu oben rechts auf „Neuen Wert hinzufügen“ und geben Sie die Werte ein.
  7. Klicken Sie zum Schluss entweder auf „Speichern“, um die Variante zu speichern und die Maske zu verlassen. Wenn Sie der Variante gleich mehrere Werte zuteilen möchten, klicken Sie auf „Speichern und hinzufügen“. Damit wird der aktuelle Wert gespeichert und Sie gelangen direkt zu einer leeren Maske, um den nächsten Wert erfassen zu können.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Einem Artikel in PrestaShop 1.6 mehrere Varianten hinzufügen

  1. Nachdem Sie die nötigen Artikelvarianten erfasst haben (Anleitung oben), können Sie diese einem spezifischen Artikel hinzüfgen. Sie gehen also in den Artikel („Katalog“ –> „Artikel“) und im Artikelmenü auf den Unterpunkt „Varianten“. Dort klicken Sie auf „Neue Variante“.
  2. In der sich darauf öffnenden Maske können Sie alle Informationen zur Variante hinzufügen wie Variante & Wert, Artikel-Nr, die Auswirkungen auf Preis und Gewicht und vieles mehr.
  3. Klicken Sie zum Schluss entweder auf „Speichern“ um zu speichern und den Artikel zu verlassen oder „Speichern und auf der Seite bleiben“ um weitere Varianten zu erfassen.
  4. Falls Sie mehrere Varianten erfassen möchten, empfehlen wir Ihnen, den Variantengenerator zu benutzen. Damit sind Sie um einiges schneller, denn wenn Sie als Beispiel die Schuhgrösse sowie eine Farbauswahl hinzufügen möchten, gibt es einige Kombinationsmöglichkeiten (jede Farbe mit jeder Grösse kombiniert als eigene Variante). Der Variantengenerator generiert diese Varianten für Sie.
  5. Wählen Sie im Variantengenerator diejenigen Werte aus, welche hinzugefügt werden sollen – diese werden blau hinterlegt und mittels CTRL können Sie auch direkt mehrere auswählen – und klicken Sie unten auf „Hinzufügen“. Nun können Sie auf der rechten Seite für jeden Wert die Auswirkungen auf Preis und Gewicht hinterlegen. Klicken Sie zum Schluss unten auf „Diese Varianten erzeugen“ und diese zu generieren.
  6. Bei Bedarf können Sie nun noch die einzelnen Varianten indivduell bearbeiten. Ausserdem sehen Sie eine Variante blau markiert. Dies ist die Standardvariante, welche dem Kunden als erstes angezeigt wird. Sie können diese mittels dem Drop-Down Menü ändern. Zum Schluss klicken Sie wieder unten rechts auf „Speichern“.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Ideale Bildgrösse für die Produktbilder in PrestaShop 1.6

Grundsätzlich lässt sich nicht ein pauschales Idealformat definieren. Dies auch, da je nach Template die Standardmasse der Produktbilder variieren können. Ausserdem wird das Produktbild in Ihrem gesamten Onlineshop in unterschiedlichen Größen angezeigt. So werden die Produktbilder auf der Produktseite grösser dargestellt und kleiner während des Zahlungsvorgangs oder in der Kategorieansicht, wo sie nur als Vorschau dienen. Sie müssen das Produktbild aber nicht in verschiedenen Grössen hochladen, sondern nur einmal während der Konfiguration des Produktes. PrestaShop wird die Größen der Bilder automatisch an die Vorgaben vom Template anpassen.

Damit Sie aber dennoch eine grobe Orientierungshilfe haben, empfehlen wir Ihnen eine Bildgrösse von 800 x 800 Pixel, sofern Sie von uns keine andere Vorgabe bekommen haben. Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass die Bilddatei nicht zu gross wird. Hier empfehlen wir als oberstes Limit eine Grösse von 500 KB. Diese sollten Sie nicht überschreiten, da sonst die Ladezeit zu gross werden kann.

Oftmals stellt sich auch die Frage nach dem Format – PNG oder doch JPG? Die beiden Formate unterscheiden sich in einigen Punkten. Der wohl wichtigste Unterschied ist aber, dass Sie bei PNG-Bildern einen transparenten Hintergrund machen können. Dies ist zum Beispiel wichtig, wenn Sie mehrere Bilder übereinander legen möchten oder einen farbigen Hintergrund haben, auf dem ein Bild mit weissem Hintergrund etwas unschön aussähe.

Es gilt also, die ideale Mischung zu finden: Bestmögliche Bildqualität bei möglichst kleiner Dateigrösse. Hier helfen Ihnen auch die entsprechenden Bildbearbeitungstools, bei denen es oftmals eine Funktion gibt, welche Ihre Bilder für das Web optimiert. Der Klassiker ist hier natürlich Adobe Photoshop. Es gibt aber auch gratis Tools welche das für Sie übernehmen können – GIMP ist zum Beispiel ein solches. Dieses können Sie hier herunterladen: https://www.gimp.org/

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


In PrestaShop 1.6 eine neue Kategorie anlegen

  1. Um in PrestaShop eine neue Produktkategroie zu erstellen, navigieren Sie im Menü zu „Katalog“ –> „Kategorien“. Um eine neue Hauptkategorie zu erstellen, klicken Sie oben rechts auf „Neue Kategorie hinzufügen“. Um einer bestehenden Kategorie eine Unterkategorie hinzuzufügen, klicken Sie zuerst auf die bestehende Kategorie und erst dann oben rechts auf „Neue Kategorie hinzufügen“ (Sie können aber die Zuweisung auch erst im nächsten Schritt machen, falls Sie das möchten).
  2. In der neuen Maske können Sie dann der neuen Kategorie einen Namen geben sowie Beschreibungen und Bilder hinzufügen. Hier können Sie ebenfalls noch Anpassungen an der Zuweisung vornehmen.
  3. Wenn Sie alle gewünschten Informationen hinzugefügt haben, klicken Sie unten rechts auf „Speichern“.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Produktmerkmale/Eigenschaften in PrestaShop 1.6 verwalten und hinzufügen

  1. Sie können einem Artikel ausserdem Eigenschaften hinzufügen. Wenn Sie zum Beispiel Bücher verkaufen könnten dies Werte sein wie Erscheinungsjahr, Seitenzahl, Autor, etc. Sie können dazu PrestaShop Standard-Eigenschaften vorgeben, welche Sie dann dem Artikel durch einfache Auswahl hinzufügen können. Alternativ können Sie im Artikel selbst auch manuell Eigenschaften erfassen.
  2. Um vorgegeben Eigenschaften zu verwalten navigieren Sie im Menü zu „Katalog“ –> „Artikeleigenschaften“. Hier ist die Unterteilung ähnlich wie bei den Varianten. Sie haben übergeordnete „Eigenschaften“ (z.B. Erscheinungsjahr) und dann untergeordnete „Eigenschaftswerte“ (z.B. 2015, 2016, etc.). Oben rechts haben Sie die Möglichkeit, neue Werte zu erfassen.
  3. Um dann die entsprechenden Eigenschaften einem Artikel zuzuweisen, navigieren Sie im Menü zum entsprechenden Artikel über „Katalog“ –> „Artikel“. Im Artikelmenü klicken Sie auf „Eigenschaften“.
  4. In der Maske haben Sie eine Übersicht über die erfassten Eigenschaften. Sie können entweder eine vorerfasste Eigenschaft mittels Drop-Down auswählen oder in der zweiten Spalte einen manuellen Wert einfügen. Klicken Sie zum Schluss auf „Speichern“, damit die Änderungen auch übernommen werden.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Bestellungen in PrestaShop 1.6 verwalten

  1. Trifft eine neue Bestellung ein, erfahren Sie dies über zwei Wege. Einerseits erhalten Sie eine Benachrichtigung per Mail und anderseits ein Hinweis oben in Ihrem PrestaShop Backoffice. Zusätzlich haben Sie natürlich noch eine komplette Übersicht über sämtliche Bestellungen. Diese finden Sie, indem Sie im Menü zu „Bestellungen“ navigieren.
  2. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Bestellungen. Mittels einem Klick auf eine spezifische Bestellung können Sie deren Details einsehen. Dort können sämtliche nötigen Informationen einsehen wie Status, Kundendaten, Versand- und Zahlungsinformationen, Nachrichten und natürlich auch die bestellten Produkte.
  3. Einen weiteren Menüpunkt, welchen wir hier noch hervorheben möchten, ist der „Status“. Hier können Sie verwalten, ob eine Kunde ein E-Mail bekommen soll, wenn Sie den Status einer Bestellung anpassen. Ausserdem können Sie die Bezeichungen, Icons und mehr anpassen.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


In PrestaShop 1.6 Kunden und Kundengruppen pflegen

  1. Ihre Kunden können Sie ganz einfach über den Menüpunkt „Kunden“ einsehen. Mit einem Klick auf einen Kunden können Sie ausserdem dessen Einstellungen verwalten, Adressen ändern, getätigte Bestellungen einsehen und vieles mehr.
  2. Eine weitere spannende Funktion von PrestaShop ist es, dass Sie Kundengruppen erfassen können. Sind Sie zum Beipsiel im B2B-Bereich tätig? Dann können Sie Ihren Kunden individuelle Rabatte geben oder unterschiedliche Zahlungsarten freischalten. Navigieren Sie dazu zum Menüpunkt „Kunden“ –> „Gruppen“.
  3. Standardmässig sehen Sie hier die 3 Standardgruppen „Visitor“ (alle Besucher ohne Login), „Guest“ (Besucher, welche eine Gastbestellung getätigt haben) sowie „Customer“ (Personen mit einem Kundenkonto). Klicken Sie für eine neue Gruppe oben rechts auf „Neue Gruppe“.
  4. Erfassen Sie mittels der Maske die neue Kundengruppe (Name, Rabatt, Preisanzeige) und klicken Sie unten rechts auf „Speichern“.
  5. Sie sehen nun in der Übersicht die neu erstellte Kundengruppe. Wenn Sie möchten, können Sie nun noch weitere Details erfassen. Klicken Sie dazu bei der entsprechenden Gruppe auf „Bearbeiten“.
  6. Hier können Sie nun zum Beispiel die Rabatte je nach Produktkategorie unterschiedlich hinterlegen. Klicken Sie dazu auf „Kategorie-Rabatt hinzufügen“ und wählen Sie die entsprechende Kategorie aus sowie tragen Sie den Prozentsatz ein.
  7. Zum Schluss scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf „Speichern“.
  8. Sie können nun Ihre Kunden in der Kundenmaske von Schritt 1 der entsprechenden Gruppe zuweisen, damit er die Rabatte erhält.
  9. Wir empfehlen Ihnen mittels eines eigenen Accounts die entsprechende Rabatte zu testen, damit sicher alles richtig erfasst wurde.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Preisregeln (Gutschein, Codes) in PrestaShop 1.6 erstellen

  1. In PrestaShop können Sie ganz einfach Gutscheincodes erfassen für Aktionen und sonstige Marketing-Aktivitäten. Navigieren Sie dazu im Menü zum Punkt „Preisregeln“.
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Neue Warenkorbregel hinzufügen“.
  3. Die folgende Maske ist eigentlich selbsterklärend. Sie haben viele Einstellungsmöglichkeiten für Ihren Gutscheincode. Sie können diesen z.B. auch auf einzelne Kunden beschränken, ein Gültigkeitsdatum hinterlegen, einen Mindestbestellwert vorgeben, Ländereinschränkungen machen und vieles mehr.
  4. Wir empfehlen Ihnen nach der Erstellung mit einem eigenen Account den Gutscheincode zu testen, damit sicher alles richtig hinterlegt wurde.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


CMS Seiten (Inhaltsseiten) in PrestaShop 1.6 erstellen und bearbeiten

  1. PrestaShop ermöglicht Ihnen ausserdem eine einfache Administration Ihrer CMS-Seiten (Inhaltsseiten, zum Beispiel eine „Über uns“ Seite). Diese finden Sie unter dem Menüpunkt „Voreinstellungen“ –> „CMS-Seiten“.
  2. Hier können Sie entweder direkt eine neue Seite anlegen oder aber auch eine Kategorisierung vornehmen (ähnlich wie Sie dies bei den Produkten auch machen können). Klicken Sie dazu oben rechts auf den entsprechenden Button.
  3. Wenn Sie eine neue CMS-Seite hinzufügen gelangen Sie auf eine neue Maske, bei der Sie alle nötigen Informationen einfügen können. Es empfiehlt sich, auch die Meta-Daten auszufüllen, das ist wichtig für die Suchmaschinenopitimierung (siehe nächste Anleitung).
  4. Der wohl aber für Sie wichtigste Bereich ist der „Inhalt der Seite“. Dort haben Sie mittels dem selbsterklärenden Editor die Möglichkeit Text, Bilder, Links, Videos, Tabellen und vieles mehr einzufügen und Ihre Seite so frei zu gestalten. Klicken Sie zum Abschluss unten rechts auf „Speichern“.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Grundlegende SEO (Suchmaschinenoptimierung) Massnahmen in PrestaShop 1.6

  1. Einer der wohl wichtigsten Punkte in der Suchmaschinenoptimierung ist der Content – also der Inhalt Ihrer Seite. Das heisst, dass Sie Ihren Artikeln möglichst viele nützliche Zusatzinformationen mit auf den Weg geben sollten (in erster Linie in der Artikelbeschreibung). Diese finden Sie in der Artikelverwaltung über „Katalog“ –> „Artikel“.
  2. Ein weiterer, sehr wichtiger Punkt, sind die Metadaten. Diese können Sie ganz einfach im Menüpunkt „SEO“ des Artikelmenüs hinterlegen. Das sind auch die Informationen, wie sie einem Suchenden bei Google angezeigt werden, sind also sehr wichtig. Machen Sie Ihre Seite für den Kunden mittels dem Text möglichst interessant, damit er auf Ihren Link klickt und Ihren Shop besucht. Beachten Sie ausserdem, dass Sie das Zeichenlimit nicht überschreiten – PrestaShop zählt für Sie mit.

Zurück zur Übersicht über die verfügbaren PrestaShop Anleitungen.


Haben Sie die gewünschte Anleitung nicht gefunden? Kontaktieren Sie uns hier, wir helfen Ihnen gerne weiter.

WordPress Theme built by Shufflehound. Copyright © 2018 Online Services Rieder GmbH • ImpressumAGBDatenschutzerklärung