Heutzutage gibt es sehr viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren persönlichen Onlineshop erstellen können. Da kann es schnell einmal passieren, dass wichtige Dinge untergehen oder einfach nicht auf dem Radar sind. Deshalb möchten wir Ihnen die wichtigsten Aspekte für das Erstellen eines Onlineshops auflisten.

Wen wollen Sie mit Ihrem Onlineshop ansprechen?

Um erfolgreich einen Onlineshop führen zu können müssen Sie sich bereits vor beginn Gedanken über Ihre Zielgruppe machen. Onlineshops können oder müssen sich je nach Zielgruppe unterscheiden, um die Kundenbedürfnisse und Anforderungen zu erfüllen.

Welche Produkte wollen Sie Anbieten?

Diese Frage geht natürlich Hand in Hand mit der Frage der Zielkundschaft. Sie müssen sich Gedanken machen welche Produkte Sie anbieten möchten bevor Sie Ihren Onlineshop erstellen. Beachten Sie dabei, dass Sie sich (objektiv betrachtet) wohl besser in einer Nische bewegen sollten, anstatt das selbe Sortiment wie viele andere auch anzubieten. Dazu auch im nächsten Punkt mehr.

Analysieren Sie die Konkurrenz

Sie wissen nun welche Kunden Sie mit welchen Produkten ansprechen möchten. Das allein garantiert Ihnen jedoch noch keinen Erfolg. Angenommen Sie wollen Waschmaschinen verkaufen – nun gibt es auf dem Markt aber bereits einige Onlineshops, welche sich ebenfalls auf den Verkauf von Waschmaschinen spezialisiert haben. Jetzt müssen Sie abwägen, ob sich der Einstieg lohnt und welchen Mehrwert die potenzielle Kundschaft hat, wenn Sie sich entscheiden bei Ihnen anstatt der Konkurrenz einzukaufen. Vielleicht können Sie Ihre Waschmaschinen billiger verkaufen, liefern einen besseren Auftritt usw. Erkennen Sie jedoch, dass die Konkurrenz zu übermächtig ist, sollten Sie sich eventuell lieber einen weniger hart umkämpften Markt suchen, bei dem es bessere Chancen gibt.

Einen Budget- und Zeitplan aufstellen

Oft wird die Arbeit, um einen funktionierenden Onlineshop zu starten, unterschätzt. Deshalb ist ein realistischer Zeitplan mit genug Reserven wichtig. Auch sollten Sie über die nötigen Investitionen bewusst sein. Stellen Sie sich deshalb ein Budget zusammen und klären Sie ab, ob Ihr Budget überhaupt ausreicht, um einen Onlineshop zu realisieren.

Produkt- und Preisliste zusammenstellen

Stellen Sie Produkt- und Preislisten zusammen, um die Übersicht über Ihre Produkte und deren Preise zu behalten. Am besten besprechen Sie das direkt mit Ihrer Webagentur, denn oftmals können sauber aufbereitete Produktdaten automatisch importiert werden, was viel Arbeit erspart.

Unterschiedliche Bestellmöglichkeiten anbieten

Überlegen Sie sich, welche Bestellmöglichkeiten Sie Ihren Kunden bieten möchten. Bei den meisten Shops müssen Sie ein Konto anlegen, um Produkte bestellen zu können. Jedoch gibt es auch Möglichkeiten, als Gast bestellen zu können. Grundsätzlich haben Kunden gerne die Wahl, weshalb ein Mix von Vorteil sein kann.

Unterschiedliche Bezahlungsmöglichkeiten anbieten

Wie bei den Bestellmöglichkeiten sollten Sie sich auch über die verschiedenen Bezahlungsmöglichkeiten Gedanken machen. Möchten Sie Kunden nur per Kreditkarte zahlen lassen oder auch per Vorkasse, Rechnung, PayPal, TWINT, usw.?

SEO Grundlagen beachten

Ohne ein gutes Google Ranking werden Sie gerade zu Beginn Mühe haben, neue Besucher zu generieren. Achten Sie deshalb auf darauf, dass Sie mindestens die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung einhalten. Hier erklären wir Ihnen wie das geht.

Mit diesen Tipps als Grundlage haben Sie die Grundsteine für einen erfolgreichen Onlineshop gelegt. Konnten Sie sich nun konkretere Vorstellungen verschaffen? Fragen Sie uns gerne für eine Offerte an oder kontaktieren Sie uns bei weiteren Fragen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.