Sie kennen es bestimmt: Sie haben für Ihre Webseite oder Ihren Onlineshop einen neuen Text in Word vorbereitet und möchten diesen nun per „Copy and Paste“ einfügen. Erstmal eingefügt merken Sie, dass es die komplette Formatierung verworfen, oder fast noch schlimmer, komplett aus Word übernommen hat. Sprich, der Text ist in einem völlig anderen Schriftbild als die restlichen Texte. Deshalb möchten wir Ihnen nun aufzeigen, wie Sie Ihre Texte wie gewohnt in Word schreiben können, ohne Formatierungsprobleme beim Kopieren zu bekommen. Dieses Problem können Sie auf mehrere Arten lösen.

Mittels einem einfachen Text Editor

Als erste Möglichkeit empfehlen wir Ihnen, einen simplen Text-Editor zu öffnen und Ihren geschriebenen Text zuerst in diesen zu kopieren. Der Text-Editor entfernt die gesamte Formatierung automatisch und nur die Umbrüche bleiben bestehen. Danach können Sie den Text vom Text-Editor aus problemlos weiterverwenden und direkt mittels „Copy and Paste“ auf der Webseite oder im Shop einfügen. Bei Windows kann zum Beispiel dieser Text-Editor verwendet werden:

Über den Quellcode

Alternativ können Sie schauen, ob Sie auf Ihrer Webseite eine Option haben, um Quelltext einzufügen. So stellen Sie sicher, dass die gesamte Formatierung nicht übernommen und der Text auf Ihrer Webseite einheitlich wird. Danach formatieren Sie den gesamten Text auf Ihrer Webseite wieder nach Ihren Wünschen.

word

Durch Bereinigen mit einem „Word to HTML“-Editor

Eine weitere Möglichkeit ist, den Word-Text mit einem „Word to HTML“-Editor, beispielsweise mit Word HTML, zu bereinigen. Einerseits können Sie den Text direkt aus Word in den Editor einfügen und in den entsprechenden HTML-Quellcode umwandeln. Dieser Code ist meist gut bereinigt und kann wie oben beschrieben auf der Webseite eingefügt werden. Andererseits können Sie den Word-Text direkt auf der Webseite einfügen und den von der Webseite generierten Quellcode in den Editor kopieren. Der Code enthält oft viele überflüssige HTML-Befehle, die aus der Word-Formatierung stammen. Um diese zu entfernen, bereinigen Sie den Code mit „Clean“. Das löscht die überflüssigen Angaben und sorgt damit unter anderem für schnellere Ladezeiten der Webseite.

Falls möglich – Formatierungen im CMS löschen

Alternativ bieten einige CMS-Systeme auch die Möglichkeit, die Formatierungen in einem Text zu entfernen. Dafür machen Sie Folgendes:

  1. Wählen Sie den Text aus, welcher nicht richtig formatiert wurde
  2. Drücken Sie auf den Radiergummi „Formatierungen löschen“
  3. Formatieren Sie den Text neu

Fazit

Egal, für welchen dieser Wege Sie sich entscheiden – das Problem, dass die Wordformatierung zuerst entfernt werden muss, bleibt bestehen. Deshalb möchten wir noch einmal betonen, dass Sie Ihre kostbare Zeit nicht für das Perfektionieren Ihrer Formatierung in Word investieren sollten, wenn diese lediglich für die Webseite dient. Den Text können Sie immer noch nach Belieben anpassen. sobald er auf Ihrer Webseite ist.